2009/10/01
posted in Works | Comments Off

Once I say I, I am talking to you, 2009

Exhibition at
REALACE Projektraum, Berlin
Prinzessinnenstr. 20
D-10969 Berlin
Sep. 18th to Nov. 6th, 2009

Once I say I, I am talking to you

I have so much to think / I absolutely love it, 2009

Once I say I, I am talking to you

I document the world / I like things to be / I could be anywhere / I have a dream diary, 2009

Der Fänger im Netz
Der Künstler Adib Fricke präsentiert seine textbasierte Kunst ab dem 18. September in der Ausstellung »Once I say I, I am talking to you« bei Realace.

Fricke kombiniert seine Satzfragmente mit einem neuen Element: eigene Fotografien in Leuchtkästen. Inhaltlicher Schwerpunkt der Textstücke ist das auf sich selbst und sein Gegenüber verweisende Individuum: ONCE I SAY I, I AM TALKING TO YOU. … Sporadischen Textbrocken werden auf weiße Wände gebracht und zu den dort platzierten Fotografien gesetzt. »Text und Fotografie zusammen erzählen eine Geschichte«, erklärt Realace-Geschäftsführer Edzard Brahms, »sie entsteht im Kopf des Betrachters, jedes Mal neu, jedes Mal anders.« …

Frickes Kunst entsteht aus der Beschäftigung mit dem Einfluss der virtuellen Realität auf den Menschen, seine Welt und seine Worte. Während – Marshall McLuhan folgend – der Buchdruck das Wort aufwertete, entwertet das Internet dessen Bedeutung. Das Netz ist ein unendliches Archiv an ungefilterten und unzensierten Äußerungen in Text und Bild. In ihrer Masse sind das einzelne Wort und einzelne Bild bedeutungslos.

Adib Fricke schwimmt gegen den Strom. Er holt das Wort, den Satz, zurück in die analoge Welt, fragmentarisch als Ausgangspunkt für Assoziationen. Abgekoppelt von einem Autor, losgelöst von einem Kontext, arbeitet er mit Textstücken als Rohstoff seiner Kunst. Dabei bedient er sich dem unbegrenzten Fundus von Texten im weltweiten Netz. Er systematisiert sie beispielsweise nach thematischen oder grammatischen Aspekten, filtert und zerstückelt sie und setzt sie wieder zu etwas Neuem zusammen: Zu Sätzen, die keiner inneren Logik zu folgen scheinen, aber dennoch irgendwie bekannt wirken. …

— Swantje Kaposty, Auszug Pressetext, Realace

Once I say I, I am talking to you

I know what I like / I concentrate on reality / I do this in two ways, 2009

like each other / being different / from others

like each other / being different / from others, Acrylic paint, 2009

Project page/Projektseite Once I say I, I am talking to you

©2004–2017 Adib Fricke, adibfricke.com.